Skip to content

Get Der jugurthinische Krieg. Versagen der römischen Nobilität? PDF

By Jens Weis

Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, be aware: 2,0, Technische Universität Chemnitz, Veranstaltung: Proseminar: Einführung in die Alte Geschichte – Der Krieg gegen Jugurtha , sixteen Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Die innenpolitischen Probleme Roms traten in einem eher unbedeutenden Grenzkonflikt der Römer mit Numidien, einem Reich in Nordafrika, wiederholt offen zu Tage. Sallust beschreibt diese Problematik in seinem Werk Bellum Iugurthinum. Das Hauptproblem bildet dabei der bis dato ungeheuerliche Bestechungsskandal der römischen Nobilität durch den numidischen König Jugurtha. Ausgehend vom Charakter dieses Grenzkonfliktes im Süden des römischen Reiches ist die Quellenlage recht unzureichend über Sallust hinaus ist nur wenig fabric von Livius und Cicero erhalten geblieben.
Versagte die Nobilität durch Bestechung wirklich und gab sie dadurch das Ansehen der römischen Republik preis oder conflict es vielmehr nur eine Fehleinschätzung Sallusts? Im weiteren Verlauf soll dieser Frage nachgegangen und die Ereignisse skizziert werden. Insbesondere anhand der Konsule, die in Numidien Krieg führten und den Volktribunen C. Memmius und C. Mamilius Limetanus, die als Volkstribune die Hauptgegner der Optimaten waren, soll untersucht werden, ob Sallusts Aussagen über die Bestechlichkeit und den Verfall der Nobilität zutreffend sind. Eine abschließende und erschöpfende Behandlung der Problemsituation wird im Rahmen dieser Arbeit nicht möglich sein, vielmehr soll ein Einblick in die damaligen Geschehnisse vermittelt werden. Ausgangspunkt ist dabei der Tod des numidischen Königs Massinissa und die Nachfolgereglung seines Sohnes Micipsa.

Show description

Read or Download Der jugurthinische Krieg. Versagen der römischen Nobilität? (German Edition) PDF

Similar ancient history books

The Neanderthals (Peoples of the Ancient World) by Christine Hemm,Stephanie Muller,Friedemann Shrenk PDF

The Neanderthal is one of the so much mysterious kinfolk of Homo sapiens: was once he a lifeless, club-swinging muscleman, or a being with constructed social behaviour and the facility to talk, to devise accurately, or even to boost perspectives at the afterlife? for lots of, the Neanderthals are an instance of primitive people, yet new discoveries recommend that this photo should be revised.

Download e-book for kindle: The Real Satan by James Kallas

Whereas Holladay has written greatly and helpfully on different themes, his in depth paintings at the prophet Jeremiah continues to be probably the most vital contributions to the research of that booklet, and particularly to our knowing of the prophet Jeremiah when it comes to the e-book ascribed to him. In Jeremiah: analyzing the Prophet in His Time - and Ours, Holladay seeks to attach the message of the e-book of Jeremiah 'to the lifestyles and reviews of the prophet and his occasions.

Download e-book for iPad: Die Politik des Alkibiades. Zwischen persönlicher Ambition by Thorsten Scherff

Magisterarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, notice: 1,15, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (Historisches Institut - Alte Geschichte), forty-one Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Es gibt sicher keine antike Persönlichkeit die mehr polarisierte, als Alkibiades.

Get Wearing the Cloak: Dressing the Soldier in Roman Times PDF

Donning the Cloak includes 9 stimulating chapters on Roman army textiles and kit that take fabric learn to a brand new point. listen the sounds of the Roman squaddies' clacking belts and get a view on their buy orders with Egyptian weavers. might armour be outfitted of linen? Who had entry to what forms of prestigious apparatus?

Extra info for Der jugurthinische Krieg. Versagen der römischen Nobilität? (German Edition)

Example text

Download PDF sample

Der jugurthinische Krieg. Versagen der römischen Nobilität? (German Edition) by Jens Weis


by Mark
4.0

Rated 4.92 of 5 – based on 47 votes